fbpx

Lachsforellenmatjes mit Äpfeln, Sellerie & Anisjoghurt

Lachsforellen Matjes Gericht
Lachsforellen Matjes Gericht

Lachsforellenmatjes mit Äpfeln, Sellerie & Anisjoghurt

LG Team
Ein Klassiker, neu interpretiert: Der regionale Lachsforellenmatjes wird mit den Äpfeln, dem Sellerie & Anisjoghurt zu einem sämig-knackig-frischen Geschmackserlebnis!
Zubereitungszeit 20 Min.
Optional zusätzlich am Vortag 15 Min.
Gericht Vorspeise
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 150 g Lachsforellenmatjes
  • 1 Stk knackige Äpfel
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 150 g Griechischer Joghurt
  • 2 EL Kaffeesahne
  • 1 TL gemahlener Sternanis
  • 2 TL Zucker
  • Etwas Zitronensaft

Dillöl (optional)

  • 1 Bund Dill
  • 100 ml Sonnenblumenöl

Anleitungen
 

  • Optional, falls ihr das Dillöl herstellen wollt: Am Vortag Dill von Stielen befreien und feinhacken. Sonneblumenöl langsam erhitzen, Dill hinzufügen und bei ca 70 Grad (nicht heißer) einige Minuten ziehen lassen. Danach fein pürieren, sieben und im Kühlschrank über Nacht abkühlen lassen.
  • Griechischen Joghurt, mit Kaffeesahne, gemahlenem Sternanis, Zucker und Prise Salz mit Pürierstab vermengen.
  • Sellerie waschen und in möglichst kleine Scheiben schneiden. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfelschneiden. Äpfel und Sellerie in einer Schale mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  • Matjes in kleine Würfel (kleiner Finger dick) schneiden und mit Äpfeln und Sellerie vermengen. Das Verhältnis aus Matjes zu Apfel zu Sellerie sollte ungefähr bei 1:1:1 liegen.
  • Zum Anrichten ca. 2 EL vom Anisjoghurt pro Teller verteilen und Matjesgemisch darauf platzieren. Entweder mit Dillöl beträufeln oder gehackten Dill darüber streuen.
Keyword Lachsforelle, Matjes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating